Schulung.Gericht online

Übung: Verfahrensablauf beim ACT Gericht

Informieren Sie sich über den Verfahrensablauf beim ACT-Gericht und bringen Sie nachstehende Verfahrensschritte in die richtige Reihenfolge!

  • Mahnklage
  • Zahlungsbefehl
  • Einspruch
  • Gerichtsverhandlung
  • Urteil
  • Forderungsexekution
Leider ist die Reihung noch nicht richtig.

Übung: Mahnklage einreichen

Reichen sie auf Grund des Sachverhaltes eine Mahnklage beim ACT-Gericht ein:

Sachverhalt: Sie sind Mitarbeiter/in der ÜFA Greenpaper4All GmbH. Sie sind in ihrem Betrieb für das Mahnwesen verantwortlich. Die ÜFA Students Company schuldet der ÜFA Greenpaper4All GmbH. aus einer Warenlieferung auf Grund der Rechnung vom 19.05.2017 und der Re.Nr. 2020/XM den Betrag von EUR 4.999,--. Für den Verzugsfall wurden 12% Verzugszinsen p.a. vereinbart. Trotz mehrmaliger Mahnungen wurde nicht bezahlt.

MAHNKLAGE
An das ACT-Gericht, Neulerchenfelder Straße 14/7, A-1160 Wien
PARTEIEN:

Kläger:

Greenpaper4All GmbH
Beklagter:*
GRUND/SACHVERHALT:
Rechnung-Nr.:*
Rechnungsdatum:*
(Format: TT.MM.JJJJ)
Kapitalforderung:*
(in EUR, 2 Nachkommastellen)
Zinsen:*
%
Kosten: Normalkosten: 10% vom Streitwert
BEWEISUNTERLAGEN:
Rechnung Auftragsbestätigung
Mahnschreiben Lieferschein
Bestellung Korrespondenz
Die hier angeführten Beweisunterlagen sind dem ACT-Gericht, sowie der beklagten Partei erst nach Aufforderung durch das ACT-Gericht zuzusenden.
ZEUGEN:
Zeuge1
Vorname:
Nachname:
E-Mail-Adresse:
Zeuge 2
Vorname:
Nachname:
E-Mail-Adresse:
Da die Zeugen im Fall einer Gerichtsverhandlung per E-Mail verständigt werden, ist besonders auf die korrekte Eingabe der E-Mail -Adressen zu achten!
Ort/Datum: Wien, am 19.11.2017
Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus!